LKKbawü

Landesverband Kommunale Kinos Baden-Württemberg
Informations- und Beratungsangebot /
LKK-Landestagung 2016	




Baden-Württemberg weist seit vielen Jahren eine stabile, vielfältige und gut ausgestattete Landschaft mit über 30 Kommunalen Kinos auf. Nun häufen sich in Klein- und Mittelstädten, im sog. ländlichen Raum, Neugründungen als Initiativen bürgerschaftlichen Engagements für Qualitätskino. Der Landesverband Kommunale Kinos sieht es als kulturpolitisch notwendig an, diese Entwicklung im strukturellen und programmatischen Ausbau zu begleiten, zu vernetzen und hat im März 2016 erstmals zu einer landesweiten Tagung eingeladen.


Die Konzeption und der Aufbau entsprechender Maßnahmen der Information und Beratung nichtgewerblicher Kinos oder entsprechender Initiativen und die Durchführung der landesweiten Tagung im Frühjahr 2016 wird gefördert vom Innovationsfonds Kunst Baden-Württemberg/ Förderbereich "Kulturelle Bildung - Kultur für das ganze Land". Finanziell unterstützt und ermöglicht wurde speziell die Tagung auch von der MFG Filmförderung Baden-Württemberg.



So. 13. März 2016 in Pforzheim:
Landestagung zur kommunalen Filmarbeit in Baden-Württemberg
TREFFPUNKT KINO: Wie kommt der Film auf die Leinwand?
Von der Idee zum Filmprogramm
Programm, Marketing, Recht und Finanzen

Die Tagung sollte Filminitiativen aus Baden-Württemberg dabei unterstützen, sich strukturell
(Rechtsform usw.), finanziell (Förderung, Kommunen usw.) und inhaltlich (Filmprogramm) so zu
organisieren, dass kommunale Filmarbeit ein in der Kommune dauerhaft akzeptiertes und
bereicherndes Angebot bleibt/wird und dabei die cineastischen und gesellschaftlichen Ziele
kommunaler Filmarbeit umsetzt.
Jürgen Walter (MdL), Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, hatte die Schirmherrschaft über die Veranstaltung am 13. März 2016 übernommen. Eröffnet wurde die Tagung mit einem Grußwort der MFG Filmörderung Baden-Württemberg durch Dieter Krauß, Mitglied der MFG-Geschäftsleitung.

 Tagungsflyer 
	
Siehe auch Startseite. Auch nach der Tagung können
sich interessierte Kinos, Vereine, Initiativen und
auch Städte und Gemeinden für allgemeine Informationen,
aber auch in ortspezifischen Fragestellungen und Problemen
an unsere Geschäftsstelle wenden:
 
LKK Baden-Württemberg
Konradstraße 20
79100 Freiburg i.Br.
Tel. 0761/ 7 69 63 84
mobil: 0179-22 40 40 4
LKK-BaWue@web.de